Profiling?

Profiling?

Ich transformiere psychologisches Fachwissen und Methoden für den arbeitspsychologischen Kontext:

Ich blicke hinter die Fassade und bringe Persönlichkeit und Arbeitsumgebung in Verbindung.

Meine Arbeit beginnt hinter den Kulissen.

Ich reiße Mauern ein, lege Substanz frei und sondiere Ausbaupotential.

Egal, ob Gestalter, Verwalter, Innovatoren, Charakterköpfe oder Querdenker.

Jedes Profil ist einzigartig und gleichzeitig vielfältig, so wie die Menschen, mit denen wir arbeiten.

Wozu tue ich das?

 Ich bin überzeugt davon, dass die Zukunft jedes Unternehmens nicht von „dressierten Affen“, von „normierten Dummies“ gestaltet werden sollte.

Der Erfolg eines jeden Unternehmens hängt vom Potential seiner Mitarbeiter ab.

Von deren Neigungen, Stärken, Baustellen.

Der stetig steigende Bedarf an Fachkräften wird ein Umdenken erfordern und einen Veränderungsprozess anstoßen:

Weg vom fachgebundenen Einsatz von Personal, hin zu einem stärkeren neigungsspezifischen Einsatz.

Ich begleite und unterstütze diesen Prozess. Am Menschen- am System – mit dem Ziel diese, in Einklang zu bringen.